Verhaltenskodex

Nachstehend findet Ihr den Verhaltenskodex von Modern Gaming.

Dieser Kodex ist in seinem Inhalt und seiner Formulierung auf die Rahmenbedingungen dieses Forums zugeschnitten.

Dennoch sind alle grundlegenden Ansätze, welche hier ausgeführt werden, auch auf andere Plattformen zu übertragen.

  1. Allgemeines

    1. Respektvoller Umgang

      Wir erwarten von all unseren Mitgliedern einen friedlichen und respektvollen Umgang miteinander.

      Beleidigungen, Begriffe, die als solche interpretiert werden können und Provokationen sind zu unterlassen.

      Es ist davon abzusehen, private Nachrichten oder Informationen über andere Mitglieder zu veröffentlichen.

      Hinweise auf Fehler anderer Nutzer, wie z.B. Rechtschreibfehler, sind dezent und nicht bloßstellend zu formulieren.

    2. Konfliktvermeidung

      Konflikte sind unumgänglich. Das Ziel einer jeden Handlung innerhalb eines Konfliktes sollte aber die Konfliktlösung sein.

      Niemals sollten entstandene Konflikte öffentlich oder gar in Form von Beiträgen in Themen des Forums ausgetragen werden.

      Sollten die Disparitäten in einem Konflikt zu groß sein, um diesen persönlich beseitigen zu können, ist ein Moderator miteinzubeziehen.

    3. Irreführung

      Es ist untersagt, andere Mitglieder bewusst zu täuschen („Trolling“), z.B. durch das Verbreiten von falschen Informationen.

      Dazu zählen unter anderem auch das Fälschen von Inhalten, das Imitieren der Moderation und getarnte, unerwünschte Links.

    4. Schädliches Verhalten

      Alle Handlungen, welche die Absicht tragen, Modern Gaming zu schaden, sind, ungeachtet der Plattform, in der diese erfolgen, verboten.

      Hierzu zählt insbesondere das Verbreiten von Unwahrheiten, das Aufwiegeln von Mitgliedern und die Veruntreuung von Informationen.

    5. Werbung

      Es ist, ohne Genehmigung der Administration, nicht erlaubt, für andere Communities, Online-Dienste, Software oder Spiele zu werben.

      Dies umfasst sowohl die Werbung durch Forum-Themen und Beiträge, als auch durch Signaturen, Avatare, Titelbilder und Nachrichten.

      Das Hinweisen auf möglicherweise relevante oder temporäre Angebote und das Empfehlen von Inhalten auf Anfrage ist jedoch gestattet.

  2. Themen und Beiträge

    1. Vorlagen und Themen-Richtlinien

      In einigen der Unterforen des Forums (z.B. der Tauschbörse) gelten zusätzliche, spezifische Richtlinien.

      Zusätzlich kann es in einigen Kategorien notwendig sein, neue Themen gemäß einer Vorlage zu erstellen.

      Die Missachtung von Bereichsregeln oder Vorlagen wird als Verstoß gegen den Verhaltenskodex geahndet.

    2. Leserlichkeit der Inhalte

      Bei allen Texten, die veröffentlicht werden, ist auf eine ordentliche Rechtschreibung zu achten.

      Die Formatierung sollte stets zweckmäßig und dezent erfolgen, im Einzelnen bedeutet dies:

      • Texte sollen durch farbige Schrift nicht zu bunt wirken
      • Zitate müssen in ihrer Länge adäquat ausgewählt werden
      • Grafiken sind sinnvoll in die Struktur des Textes einzubauen
      • Der Gebrauch von Smileys muss auf ein Minimum reduziert werden
      • Die Nutzung von Fettschrift ist auf einzelne Schlagwörter zu reduzieren
    3. Mehrwert von Beiträgen

      Alle Beiträge müssen, objektiv betrachtet, einen hinreichenden Zusammenhang zum Thema aufweisen.

      Der Autor eines Beitrages ist verpflichtet, die Relevanz und Notwendigkeit seines Beitrages eingehend zu überprüfen.

      Beiträge bedürfen insofern eines Mehrwerts, als diese für andere Mitglieder interessant und themenbezogen sein müssen.

      Es ist, im Hinblick auf Notwendigkeit, zu prüfen, ob ein Beitrag inhaltlich durch die Nutzung der Like-Funktion ersetzt werden kann.

      Die Vergabe eines Likes auf einen Beitrag drückt dabei die Zustimmung zum Inhalt dessen aus und erübrigt eine Paraphrasierung.


      Zusätzlich ist das Absenden von Beiträgen nur erlaubt, wenn der letzte Beitrag im selben Thema von einem anderen Benutzer stammt.

      „Doppelposts“, d.i. das Aufeinanderfolgen von zwei Beiträgen desselben Autors, sind verboten; die Option der Editierfunktion ist zu beachten.

      Liegt der letzte Beitrag in einem Thema weiter als 48 Stunden zurück, so darf ein Doppelpost in Form eines „Push“-Beitrags erfolgen.

    4. Dateianhänge

      Die Nutzung der Dateianhang-Funktion muss bedacht und gemäßigt erfolgen.

      Es dürfen nur Dateien hochgeladen werden, die nicht urheberrechtlich geschützt sind.

      Im Zweifel um fasst dies jegliche Dateien und Werke, die nicht von euch selbst erstellt wurden.


      Um Grafiken in Beiträge einzubinden, ist die Bild-Funktion, nicht die Dateianhang-Funktion zu nutzen.

      Entbunden von dieser Regelung sind Inhalte, die z.B. als Beweismaterial in Beschwerden anzusehen sind.

    5. Duplikate und Suchfunktion

      Bei der Erstellung eines neuen Themas ist zu prüfen, ob bereits Themen existieren, die dem neuen Thema ähneln.

      Ist eine Abgrenzung zu einem vorhandenen Thema inhaltlich nicht möglich oder sinnvoll, ist die Erstellung verboten.

      Die Suchfunktion des Forums ermöglicht es, alle vorhandenen Themen zu durchsuchen, um diese zu berücksichtigen.

      Um die Suchfunktion rentabel zu machen, ist bei der Erstellung von Themen auf einen aussagekräftigen Titel zu achten.

  3. Benutzerkonten und Profilinhalte

    1. Verantwortung

      Jeder Benutzer trägt die volle Verantwortung für sein Benutzerkonto.

      Es ist verboten, sein Konto für Dritte zugänglich zu machen („Account-Sharing“).

      Verstöße gegen Richtlinien werden immer dem ursprünglichen Besitzer des Kontos zugerechnet.

      Der Verlust des Benutzerkontozugangs oder der Verdacht auf Zugänglichkeit für Dritte ist zu melden.

    2. Benutzernamen

      Benutzernamen müssen problemloses Lesen und Schreiben dieser gewähren.

      Sonderzeichen, die sich nicht auf der deutschen Tastatur befinden, sind als Bestandteil von Namen verboten.

      Des Weiteren sollten sie nicht aus abwechselnd Groß- und Kleinbuchstaben oder nur Großbuchstaben bestehen.

      Eine Änderung des Benutzernamens außerhalb der vorgeschriebenen Frist ist bei der Administration zu beantragen.

    3. Avatare und Signaturen

      Avatare und Signaturen müssen so gewählt oder gestaltet sein, dass sie nicht als störend empfunden werden können.

      Der Lesefluss von Themen darf durch die Signatur oder den Avatar eines Nutzers nicht negativ beeinflusst werden.

      Die Moderation ist berechtigt, eine Änderung von Avataren und Signaturen einzufordern oder diese selbst durchzuführen.

      Bei schwerwiegenden oder gehäuften Verstößen kann eine temporäre Sperre des Avatars oder der Signatur des Nutzers erfolgen.

      Um eine neutrale, transparente Beurteilung zu ermöglichen erfolgt diese unter Heranziehung der Avatar- und Signatur-Richtlinien.

    4. Likes und Dislikes

      Inhalte des Forums können mit einer „Gefällt mir“- („Like“) oder einer „Gefällt mir nicht“-Angabe („Dislike“) bewertet werden.

      Diese Funktion ist von allen Benutzern gemäßigt und - unter Heranziehung objektiver Kriterien - nur begründet zu verwenden.

      Das zeitlich gehäufte Vergeben von Likes oder Dislikes, besonders um anderen Benutzern damit gezielt zu schaden, ist verboten.

  4. Auslegung und Missachtung

    1. Moderationsanweisungen

      Die Auslegung des Verhaltenskodex obliegt der Moderation.

      Ihren Anweisungen ist unter allen Umständen Folge zu leisten.

      Der Kodex gilt für alle Mitglieder sowie Team-Mitglieder gleichermaßen.

      Durch Einhaltung des Kodex soll ein angenehmes Miteinander gewährleistet sein.

    2. Beschwerden

      Verhangene Sanktionen beabsichtigen selbstredend nicht, den betroffenen Benutzer zu verärgern.

      Fühlt sich Mitglied von der Moderation ungerecht behandelt, besteht die Möglichkeit, Feedback zu geben.

      Feedback kann privat über eine Konversation oder öffentlich in der Feedback-Kategorie geäußert werden.

      Es ist auf einen angemessenen Tonfall und eine nicht zu lebhafte Darstellung der Geschehnisse zu achten.


      Ist ein Mitglied der Meinung, dass ein Team-Mitglied einen Fehler bewusst begangen hat, besteht die Beschwerde-Möglichkeit.

      Im Sinne eines friedlichen Miteinanders ist, vor dem Einreichen einer Beschwerde, die Notwendigkeit dieser gut zu überdenken.

    3. Sanktionen und Sperrung

      Ein Verstoß gegen diesen Kodex oder die Nutzungsbestimmungen wird mit einer Ermahnung, Verwarnung oder Sperre geahndet.

      In Abhängigkeit von Art und Grad des Verstoßes sowie Vorgeschichte des Mitglieds kann die Punktzahl einer Verwarnung alternieren.

      Die Strafpunktzahl von Verwarnungen (10 ≙ Sperrung) ist zumeist temporär und wird zu bereits bestehenden Strafpunkten addiert.

      Erfolgt eine Sperrung durch Überschreiten des Strafpunktmaximums dauert diese bis zum Ablaufen einer beteiligten Verwarnung an.


      Um das Bestehen einer permanenten Sperre aufzuheben ist ein Administrator privat und außerhalb des Forums zu kontaktieren.